“Es gibt nichts Gutes, außer man tut es” – dieses Credo stammt von Erich Kästner, einem von Maries Lieblingsautoren. Und es erinnert die Pädagogin immer wieder daran, wie wichtig es ist, aktiv zu werden und die Welt im eigenen Wirkungsbereich Stück für Stück zu verbessern. Ihre großen Anliegen sind neben dem Umwelt- und Klimaschutz vor allem die Beseitigung gesellschaftlicher Ungleichheit und die Sicherstellung gerechter Zugangschancen zum Bildungssystem. An Augsburg schätzt Marie, übrigens zweit-jüngstes Stadtratsmitglied, vor allem die vielen Orte der friedlichen Begegnung, wie das Neruda Kulturcafé von Fikret Yakaboylu oder den Hofgarten.

  • Allgemeiner Ausschuss 
  • Ausschuss für Bildung und Migration
  • Jugendhilfeausschuss
  • Erholungsgebieteverein Augsburg (EVA)
  • Krankenhauzweckverband Augsburg
  • Stadtwerke Augsburg Verkehrs GmbH 
  • Verwaltungsbeirat für die Gleichstellungsstelle und die Geschäftsstelle Agenda 21/Büro für Nachhaltigkeit

Marie Rechthaler ist zuständig für die Stadtviertel

  • Bärenkeller 
  • Bismarckviertel